Eröffnungsgottesdienst

Facebook
WhatsApp
Email
Drucken

Die Wortgottesfeier zu Beginn des Schuljahres 2017/18 stand unter dem Motto „Viel Glück“.  Schon bei Aristoteles heißt es: Alle Menschen wollen glücklich sein. Doch was ist Glück?

Eine Geschichte von Anthony de Mello kann uns auf der Suche nach dem Glück helfen:

Ein Wanderer fragt einen Schäfer: „Wie wird das Wetter heute?“
Der Schäfer antwortet: „So, wie ich es gerne habe.“
„Woher wisst Ihr, dass das Wetter so sein wird, wie Ihr es liebt?“
„Ich habe die Erfahrung gemacht, mein Freund, dass ich nicht immer das bekommen kann, was ich gerne möchte. Also habe ich gelernt, immer das zu mögen, was ich bekomme. Deshalb bin ich ganz sicher: Das Wetter wird heute so sein, wie ich es mag.“
Was immer geschieht, an uns liegt es, Glück oder Unglück darin zu sehen.

Alle Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen der UNESCO NMS Mondsee mit ihren Klassenvorständen erhielten als Willkommensgruß ein Glückskeks mit einem Sinnspruch für ihr Leben.

Im Rahmen des Eröffnungsgottesdienstes konnten wir auch unsere Kollegin SR Dorothea Grabner als neue Direktorin an unserer Schule begrüßen. Wir wünschen ihr alles Gute, viel Kraft, aber auch Gelassenheit für ihre neue Tätigkeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.

👇

Weitere interessante Beiträge

2022/23

Salzstangerl, Mohnflesserl und Brezen

Am 24. Jänner 2023 trafen sich verschiedene Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen zum Talenteförderkurs Weckerl backen 1. Wir freuten uns sehr, die

2022/23

Tage der Begegnung

Am 11.1. und am 12.1.2023 besuchten uns die Schüler*innen der umliegenden Volksschulen mit ihren Klassenlehrer*innen sowie zahlreichen Eltern, um die Mittelschule Mondsee – UNESCO kennenzulernen.

2022/23

Schulanmeldung für das SJ 2023/24

Liebe Eltern, liebe Schüler_innen! Die Anmeldung für die Mittelschule Mondsee – UNESCO für das Schuljahr 2023/24 ist ab 9.1.2023 unter folgendem Link Schulanmeldung SJ 2023/24

2022/23

Adventgeschichte

….Das ist für mich Advent- eine kleine wahre Geschichte  Früh am Morgen fahre ich zur Schule, da ich vor dem Unterricht noch das Geschirr, das