Kulinarik und Kultur: ein dreisprachiges Kochbuch

Facebook
WhatsApp
Email
Drucken

Da sowohl der französisch als auch der Italienische Schüleraustausch  der Pandemie zum Opfer fiel, überlegten wir gemeinsam mit unseren Französisch- und Italienischlehrerinnen ein alternatives Projekt.

Das Ergebnis ist ein dreisprachiges Kochbuch, das uns das gesamte zweite Semester beschäftigte.

Das Buch enthält Rezepte traditionelle österreichische Gerichte in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch.

Zuerst sammelten wir Rezepte für Vor-, Haupt- und Nachspeisen und trafen miteinander eine Auswahl. Zusätzlich zu den Rezepten suchten wir auch noch Geschichten über die verschiedenen Gerichte, die ebenfalls übersetzt wurden und als QR Codes bei den jeweiligen Rezepten zu finden sind.

Die Texte wurden digitalisiert, in die beiden Sprachen übersetzt, in Formatvorlagen eingefügt, überarbeitet, korrigiert …. usw.
Viele Arbeitsschritte fanden aufgrund der Umstände (Corona) online statt, was einerseits sehr anstrengend, andererseits auch sehr lehrreich war, da wir uns alle intensiv mit den verschiedenen Programmen beschäftigen mussten.

Neu war auch die gemeinsame “Arbeit” mit der jeweiligen anderen (Sprach-) Gruppe. Das war insgesamt sehr interessant und brachte uns auch viele neue (Sprach-) erkenntnisse.
Zusätzlich zu den Rezepten überlegten wir uns  Texte für das Vorwort bzw. auch für Zeitungsberichte und unsere Homepage.

Am Mittwoch, den 30. Juni konnten wir unser fertiges Produkt endlich in Empfang nehmen.
Im Rahmen einer Präsentation mit Herrn Bürgermeister Josef Wendtner, Frau Vizebürgermeisterin und Obfrau des Tourismusverbandes Mondsee Judith Eidenhammer, Frau SQM Dr. Dorothea Grabner und Frau Direktorin Monika Hofauer BEd wurde das Kochbuch vorgestellt.
Es ist im Tourismusbüro Mondsee oder über unsere Schule zu erwerben.

👇

Weitere interessante Beiträge

2021/2022

Es weihnachtet sehr

Traditionen erhalten und weitergeben hieß es diese Woche in der Klasse 1.C. Schon vor Unterrichtsbeginn wehte der Duft von Tannennadeln durch das ganze Schulhaus. Anschließend hievten vier SchülerInnen in

2021/2022

GeniALGE -Teil1

Die Klassen 4c und 4d der Mittelschule Mondsee haben die Möglichkeit am Projekt geniALGE teilzunehmen.  Bei diesem Jahresprojekt wird das Thema Algen und Algentechnologie in

Datenschutz
, Inhaber: Mittelschule Mondsee (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: Mittelschule Mondsee (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.